Breaking News:

Hockey vb Vorbereitung – Japan gewann gegen die ungarische Nationalmannschaft

Die Budapester Division, die am kommenden Sonntag startet, gewann die vierte Runde der Vorbereitungen für die I / A-Weltmeisterschaften in der Eishockey-Weltmeisterschaft, als sie das japanische Team in Miskolc am 3-2 besiegte.

Die ungarische Mannschaft hat in der letzten Saison in Székesfehérvár beim ersten Match-Up den 4: 3-Sieg über die A-Gruppe der Österreicher gefeiert und am nächsten Tag in Wien gewann er mit 3: 1. Am Mittwoch übertraf das vb-rivalisierende slowenische Team in Bled mit 3: 2.
Laut dem Bericht des Ungarischen Verbandes (MJSZ) wird die Mannschaft von Trainer Jarmo Tolvanen, Márk Szaller und Galanisz Nikandrosz die Vorbereitungen nicht fortsetzen. So sind derzeit vier Torhüter, neun Verteidiger und 15 Stürmer im Spiel, zu denen er dem schwedischen Timra-Stürmer Gallo Vilmos beitrug.
Nach dem ersten Drittel des Miskolc-Kampfes ohne das Tor, am Ende der zweiten Inning-Periode, beendete die Division I / B Japan-Team mit einer Führung in Manpower. In der Schlussperformance spielte Gergő Nagy einen guten Drill auf einer Snooping-Scheibe und balancierte ihn, und Bodo Christopher schlug mit zwei Schlägen Vorsprung bereits in Führung. Der Japaner verfehlte die Entscheidung, das Spiel zu verlängern, doch am Ende, nach 50 Sekunden, schoss Balázs Sebők den Ball zwischen die Beine des japanischen Torhüters.
Die ungarische Mannschaft wird am kommenden Mittwoch im Vasas Ice Center die Vorbereitungen für das ukrainische Team beenden – einen Tag weniger als zehn Jahre nachdem die Ungarn im letzten Spiel des Sapporo World Cups mit 4: 2 gewonnen und ihre A-Gruppe gesichert hatten.
Am kommenden Sonntag in der kommenden Woche werden neben Italien die Italiener Italien und Slowenien sein, und Polen und Kasachstan werden in der Papp László Budapest Sportarena Ungarns Co-Fighter sein.

Related posts

Leave a Comment