Breaking News:

Türkisches Historisches Festival in Tata      

siehe Türkisch-ungarischen Zusammenstoß zwischen dem 18. und 20. Mai, wo die Interessenten in Tata Patarei beleben die recapture des Wartens bis zu sechshundert, gekleidet in historischen Kostümen Tradition in der Zusammenarbeit.

Einer von Europas größtem osmanischen historischen Festival gipfelt in einer Szene, in Patara, dass petárdával berobbantják in dem Turks Tor warten und die internationalen Truppen die Festung eindringen, wie es im Jahr 1597 in der realen Welt passierten, angeführt von Graf Nikolaus Palffy Komarom-Hauptquartier.
Das dreitägige Festival am Alten See im Schloss Tata zeigt alte Kleider, militärische Ausrüstung und authentische Kampfszenen sowie Besucher des 16.-17. der Alltag eines Jahrhunderts, zeitgenössisches Handwerk und zeitgemäße Küche. Die Veranstaltung wird von Ausstellungen, Militärorchesterfest, Pferdeshow, Türkischer Kaffeeverkostung und Bauchtanz ausgestellt.
Der Kampf ist in Pikaso, Musketieren, Janitscharen, Azabal, seymenek Pattantyús und entsprechend ihrer Kenntnis der zeitgenössischen Kampftaktiken vorgestellt.
Die Schüler können an einer Live-Geschichtsstunde mit Kinderhandwerken, Kegelbahnen und einem Spielplatz teilnehmen.
Nach zeitgenössischen Chroniken zwei als Soldat verkleidete Türken 23. Mai 1597 Dämmerung Schutz des Schloss kapuőreitől und nach der Stilllegung der Wachen an der Tür blies in Patara und die Leitung von Nicholas Palffy ungarischen, deutscher Armee der spanischen und wallonischen Truppen von fast 3.000 Menschen eingedrungen die Burg. Später, bei der Befreiung von Győr, wurde die erfolgreiche Waffe der Tata ins Leben gerufen.

Related posts

Leave a Comment